Lebe lieber bunter – Wohnen mit Farben

Ob pastellfarben, knallig oder neonfarbig: Farben sind Leben und ohne sie wäre die Welt ganz schön trist. Wo, wenn nicht in unserem Zuhause, sollten uns Farben ein Leben lang begleiten? Farben beeinflussen sogar unsere Stimmung und sind entscheidend, wenn es um unser Wohlgefühl geht. Oft zögern wir Farbe einzusetzen, weil wir uns unsicher sind, was sich womit am Besten kombinieren lässt und weil wir nicht wollen, dass die Wohnung am Ende „kunterbunt“ wirkt. Machen Sie sich daher am besten zunächst die Wirkung der verschiedenen Farben bewusst und überlegen Sie, was am besten zu Ihnen passt. Erst dann macht es Sinn, ein Farbkonzept aufzustellen, bei dem Sie planen, welche Farbe Sie in welchem Raum am schönsten miteinander kombinieren können. Lassen Sie sich einfach von unserer kleinen Farbberatung inspirieren!

15180021_Nice4home_Jugendzimmer

Farben und ihre Wirkung

Aber welche Wirkung zeigen Farben? Rot ist beispielsweise eine sehr dominante und herrschaftliche Farbe und wirkt dementsprechend erhaben. Die rote Farbe stimuliert alle Sinne und wirkt inspirierend, positiv und energiegeladen. Gelb verbreitet eine positive Stimmung. Als Farbe der Sonne und des Sommers wirkt gelb fröhlich und beschwingt. Blau ist die Farbe des Meeres und des Himmels und wirkt entspannend und positiv kühl. Die Farbe grün ist die Farbe der Natur und Harmonie. Sie wirkt wohltuend auf uns und fördert Konzentration.

Wohnen mit Farben

Gelb schafft eine offene und warme Atmosphäre und bringt jeden Raum zum Leuchten. In verschiedenen Nuancen ist gelb mit den Farben orange und grün eine Farbkombination mit Wohlfühlcharakter. Blau und grün bilden in Kombination zu Weiß das perfekte Zusammenspiel für ideales Wohnen mit Farben, beispielsweise im maritimen Stil. Die Farbe rot sollte bedächtig gewählt werden. Auch wer knallige Farben mag, sollte rot nicht im übertriebenen Maß verwenden, da die warme Farbe dann schnell aggressiv wirken kann. Im Kontrast zu Weiß lässt sich rot hingegen wunderbar kombinieren.